Hinweis
  • Lack of access rights - File 'http:/www.resonanz-info.de/index_htm_files/34191.jpg'

 

05.09.2019

 

Medizin im Gespräch 

Programm September bis Dezember 2019


Nürnberg - Neun Vorträge rund um das Thema Gesundheit erwarten interessierte Besuche-rinnen und Besucher von September bis Dezember 2019 in der Informationsreihe "Medizin im Gespräch" des Klinikums Nürnberg.


Parkinson – Aktuelle Diagnostik und Therapie


Mi, 11.09.2019, 18:30 bis 20:00 Uhr, südpunkt des BZ Nürnberg
Referent: Dr. med. Rüdiger Lange, Oberarzt der Klinik für Neurologie, Klinikum Nürnberg*


Zittern in Ruhe, Bewegungsarmut, Muskelsteifheit sowie Gang- und Gleichgewichtsstörungen sind die klassischen Symptome der Parkinson-Krankheit. In Deutschland leiden etwa 250.000 bis 300.000 Manschen an dieser Erkrankung, bei der sich Eiweißstoffe im Gehirn ablagern, die schleichend zum Verlust von Nervenzellen in unterschiedlichen Steuerungszentren führen. Wie kann man Parkinson möglichst früh erkennen? Wie kann die so genannte Parkinson-Komplexbehandlung eine Besserung der Beschwerden erreichen und den weiteren Untergang von Nervenzellen verhindern?


Nierensteine, eine schmerzhafte Zivilisationserkrankung


Di, 17.09. 2019, 18:30 bis 20:00 Uhr, Marmorsaal, Gewerbemuseumsplatz 2, Nürnberg


Referenten: Dr. med. Clemens Hüttenbrink, Oberarzt der Klinik für Urologie, Klinikum Nürnberg*, Prof. Dr. med. Roland Veelken, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 4, Schwerpunkt Nephrologie und Hypertensiologie, Klinikum Nürnberg


In den westlichen Industrienationen nimmt die Häufigkeit von Harnsteinerkrankungen – also Nieren-, Harnleiter- und Blasensteine – rasant zu. Allein in Deutschland wurden im letzten Jahr rund 1,2 Millionen Patienten wegen dieser mitunter sehr schmerzhaften Erkrankung behandelt.


 

Weiterlesen...

 

 

 

 

04.09.2019

 

Die Ausstellung "LichtStuben" im Fränkischen Freilandmuseum


Fotografien von Harry Kramer und Carmen Spitznagel im Fränkischen Freilandmuseum


Bad Windsheim - "LichtStuben" - eine Ausstellung im Fränkischen Freilandmuseum zeigt stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Fotografien. Harry Kramer und Carmen Spitznagel fotografierten in zwei Museen, im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen und im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim.


Während der Fotograf Kramer den Blick gerne auf das unbewegte Detail richtet und mit Tiefenschärfe spielt, gibt die Fotografin Carmen Spitznagel den Räumen durch Staffage mit Personen eine neue Dimension. Langzeitbelichtungen fangen Bewegungsabläufe ein, lassen Personen durchscheinend wirken und setzten sie mit dem Raum in Beziehung.


Die unterschiedlichen Blickweisen wachsen in diesem Ausstellungsprojekt zusammen und beleben einander. Die Fotografen spüren so einer Zeit nach, die uns fern und doch so nah ist. Gleichzeitig lassen sie neue zauberhafte Welten aufscheinen.


 

Weiterlesen...





04.07.2019

Abenteuer Forschung


27. Juni 2019 – 6. Januar 2020


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von "Forschung" und "Kunsttechnologie" sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung "Abenteuer Forschung" im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


 

Weiterlesen...

 

 

 

 

02.09.2019

 

Vortrag über das Bionicum im Tiergarten


Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Bionicums im Tiergarten der Stadt Nürnberg informiert dessen Leiterin, Dr. Eva Gebauer, über die Arbeit der Einrichtung. Ihr Vortrag findet am Donnerstag, 12. September 2019, um 19.30 Uhr im Obergeschoss des Naturkundehauses statt. Der Eintritt ist frei.



Weiterlesen...

 

 

 

 

01.06.2019

 

Open Air auf dem Dachsberg


Samstag , 29. Juni 2019


Winfried Baumann: Urban Nomads Dresscode


Thilo Wolf und Norbert Nagel: The Gentlemen of Jazz


Ausstellungseröffnung 19:30 Uhr


Open-Air-Konzert 20:00 Uhr


Einlass 19:00 Uhr

 

Mit einer außergewöhnlichen Präsentation seiner Objekte aus der Serie Urban Nomads Dresscode kommt Winfried Baumann auf den Dachsberg nach Rückersdorf. Bei den Arbeiten dieses Künstlers sind die Grenzen zwischen Kunst, Design und sozialem Aktivismus fließend. Als ausgebildeter Bildhauer schafft er Objekte, die neben ihrer funktionalen Eigenschaft immer auch einen modellhaften, skulpturalen Charakter haben. Urban Nomads Dresscode ist Teil einer stringenten und überaus komplexen Werkgruppe, an der er seit 2001 arbeitet. Unter der Marke Urban Nomads sind alle Projekte von Winfried Baumann zusammengefasst, die mit Mobilität, Behausung und Versorgung zu tun haben. In einer Zeit, in der bestehende Lebensformen und Lebensräume ständig in Frage gestellt werden, in der Mobilität und Veränderung zur Lebensmaxime geworden sind, will der Künstler mit Urban Nomads anregen, über die eigenen und über die Lebensformen anderer nachzudenken.


Die Ausstellung ist bis zum 26. Juli 2019 geöffnet und kann an allen Tagen von 9:00 bis 15:00 Uhr besichtigt werden.


 

Weiterlesen...

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung