27.07.2017

 

"Finanzpolitisches Frühstück" mit Staatssekretär Jens Spahn


Nürnberger Banken und Versicherungen im Gespräch mit der Politik



Nürnberg - Beim gemeinsamen Frühstück am Donnerstag, 20. Juli in den Räumlichkeiten des Wirtschaftsrathauses in Nürnberg tauschten sich Experten aus Politik und Wirtschaft über aktuelle Themen der Finanz- und Steuerpolitik aus.


Zahlreiche Vertreter der regionaler Finanzinstitute folgten der Einladung des Nürnberger Bundestagsabgeordneten Michael Frieser MdB. Als besonderen Gast und Fachmann auf dem Gebiet Finanzpolitik konnte Frieser den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn MdB, begrüßen. Er kam auf Einladung von Michael Frieser extra aus Berlin, um sich in einer großen Runde mit der hiesigen Banken- und Versicherungsbranche auszutauschen.

 

Auf der Agenda standen Themen wie die Regulierung im Zuge der Niedrigzinspolitik der EZB, Maßnahmen gegen Blasenbildung an den Finanzmärkten, grenzüberschreitende Aspekte der Steuerpolitik, sowie Fragen der Regulierung kleinerer mittelständischer Banken. Spahn positionierte sich klar zu dem kürzlich verabschiedeten Bayernplan.


Nach kurzen Statements der Politiker entwickelten sich zahlreiche informative, aber auch sehr spezifische Diskussionen, wie in Zukunft auf unerwartete Ereignisse und unvorhergesehene Entwicklungen reagiert werden muss und was die Politik schon im Voraus durch gezieltes Handeln bewirken kann.

 

 

 

 

 

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

 

 

APPLAUS in Nürnberg

Dialog der Kulturen: Internationales Tanztalent-Festival für junge Leute

 >>   FOCUS.DE

 


 

DIALOG DER KULTUREN IM GROSSFORMAT



 

BALLETT IN DER WELT DER KULTUREN & TRADITIONEN REIST DURCH DIE SCHWEIZ


 

Wenn euch gefällt, was wir machen und ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr das gerne in Form einer Spende tun. Jeder Betrag hilft mit, junge Talente zu fördern - und wird dankend angenommen! Gerne stellen wir unseren Spendern eine Spendenbescheinigung aus.

Ihr APPLAUS-Team